Freitag, 31. August 2012

Clinique Neuheiten

Die Chubby Sticks sind, seit dieses Jahr einige neue Farben ins Sortiment kamen, wieder in aller Munde. Die zwei neuen Farbtöne die ich zum Testen bekommen habe, sehen ganz toll aus! Bisher hatte ich nur Whole Lotta Honey, den ich nicht so gern trug weil Braun nicht wirklich meins ist, diese beiden sind aber ganz nach meiem Geschmack. Und ich bin aktuell sehr angefixt mir mehr zu kaufen...
Die BB Cream war auch im Paket, leider ist sie mir zu dunkel, sonst hätte ich gern ein Review dazu getippt, aber damit sehe ich zu gefleckt aus. Dachte erst es würde einigermaßen gehen, aber im Gesicht ist mir die 02 dann doch deutlich zu dunkel. Zu den Chubbys gibts aber bald Bilder!

-Chubby Stick #11 Two Ton Tomato, #16 Voluptuous Violet
-Age Defense SPF30 BB Cream 02

Habt ihr euch welche von den neuen Chubby Sticks gekauft? Oder sogar die BB Cream ausprobiert?

Donnerstag, 30. August 2012

Fashion Circuit

Mit dem MAC Electric Cool Eyeshadow Fashion Circuit hatte ich euch bereits hier schon einen Look gezeigt, in Kombination mit dem Gelbgrün. Diesmal benutzte ich ihn mit ähnlichen Farben, so kommt die türkise Eigenfarbe besser heraus. Für die Wangen und Lippen gab es frische transparente Pfirsichtöne mit Schimmer dazu. Fashion Circuit ist total habenswert, ist wirklich schade dass er bei uns nicht erhältlich war, aber es lohnt sich auf Ebay&Co mal danach zu suchen finde ich, sowas findet man gar nicht so oft.

Augen Make-Up: Unter den Brauen und im Innenwinkel wurde Pure Flash! aufgetragen, von der Lidmitte bis zum Außenwinkel Fashion Circuit (242 Brush). In den Innenwinkel kam außerdem Aquavert, Aquadisiac wurde dazu benutzt die Kante zwischen Fashion Circuit und dem Rest auszublenden, dazu einfach auf der Lidmitte auftragen und verwischen (239 Brush). Fürs Unterlid wurde genauso vorgegangen (231, 211 Brush).


Eyes
MAC Opulash
MAC Impeccable Brow Pencil Taupe
MAC Brow Set Clear
MAC Khol Fascinating
MAC Paint Stilife
MAC Electric Cool e/s Pure Flash!, e/s Fashion Circuit
MAC e/s Aquavert, Aquadisiac
Face
Aveda Tinted Moisture 01
MAC Mineralize Concealer NC15
MAC Studio Finish Concealer NC15
MAC Careblend Powder Light
NARS Illuminator Super Orgasm
Lips
Lipglass Lychee Luxe
Nails: Essie Turquoise&Caicos

Nubar Baby Sprout

Das ist der erste Nagellack von Nubar mit dem ich mir die Nägel lackiert habe, ich bin also kompletter Nubar-Neuling. Der Pinsel hat eine normale Größe, er ist weder besonders lang noch breit oder irgendwie abgerundet. Mir fiel der Auftrag damit sehr leicht, der Pinsel fächert schön auf und die Farbe lässt sich gleichmäßig verteilen.
Baby Sprout ist ein Weißton mit einem sehr feinen Perlschimmer und einem leichten Grünstich. Geniale Farbe! Wenn man ein weißes Blatt daneben hält sieht man den Grüneinschlag ganz deutlich, so ohne einen Vergleich wirkt er erstmal eher Weiß. Wer gern außergewöhnliche helle Farben mag, sollte sich Baby Sprout zulegen.
Er deckt mit zwei normalen Schichten. Nach 4 Tagen sind fast keine Abnutzungsspuren vorhanden.
1 Coat China Glaze Strong Adhesion, 2 Coats Nubar Baby Sprout, 1 Coat Essie Good to Go

Hinten auf der Flasche ist mir das "cruelty free" Logo mit dem Häschen aufgefallen, finde ich gut!
Bezugsquellen
-USA: Salenail.com (je nach Menge ca. 3€ Versandkosten pro Lack)

Mittwoch, 29. August 2012

MAC Carine Roitfeld LE

MAC Carine Roitfeld LE US Release 6.9.2012, Europa Oktober

Diesen Herbst bringt MAC eine Kollektion mit der ehemaligen Chefredakteurin der französischen Vogue Carine Roitfeld heraus. Die Betonung liegt dabei auf einem Look mit Smoky Eyes, starken Brauen und Nude Lips. Durch viele Basic-Produkte wird die Kollektion ergänzt, neu und limitiert sind nur der Lipstick, die Kits, Nagellacke und einige der Accessories.

"Carine Roitfeld hat Smokey Eyes zu einer Kunstform erhoben. Für ihre Kooperation mit M·A·C bringt die Stilikone ihren Look in einer besonderen Kollektion heraus: elegante Farben und Tools um dieses einzigartige Make up zu kreieren. Das Full Face Kit besteht aus vier Eye Shadows und Cremeblend Blush, Eye Brows in Brunette, Kohl Power Eye Pencil, Fluidline, 49 Lash und zwei Mascaras. Tropical Mist Lipstick, Face and Body Foundation, Mineralize Concealer, Nail Lacquer und Brushes bilden die perfekte Kulisse für den sexy Augenaufschlag."


Limitiert nur im Oktober ‘12 in folgenden Stores erhältlich:
Österreich: M·A·C Counter im Marionnaud Steffl, M·A·C Store im Westbahnhof, der SCS und im Gerngroß.
Deutschland: Alsterhaus, KaDeWe und Oberpollinger.

Carine Roitfeld Face Chart

Lipstick 19,50€
Tropical Mist - Sheer translucent nude

Jungle Camouflage Full Face Kit 46€
Eyeshadow
Dew - soft creamy beige (veluxe pearl)
Camo- muted greyish taupe (satin)
Bad Lieutenant - blackened deep brown (matte)
Carbon - intense black (matte) (permanent)
Cremeblend Blush
bootcamp bronze - soft sheer chestnut

Desert Camouflage Full Face Kit 46€
Eyeshadow

Sahara Dust - light neutral beige (satin)
Cactus Thorn - midtone brown bronze (frost)
Desert - shimmering warm taupe (satin)
Carbon- intense black (matte) (permanent)
Cremeblend Blush
Sand Storm - soft sheer warm caramel


Nail Lacquer 15€
Underfire Red- deep blood red (cream)
Undercover Nude - sheer clear nude (cream)


Accessories
Good Luck Star Stencil 16,50€
#49 Lash 14€
Tweezer/Slant 31€ (permanent)
Full Lash Curler 19€ (permanent)


Brushes (permanent)
266 Small Angle 24€
275 Medium Angled Shading 27,50€
191 Square Foundation 42€


Basics (permanent)
Khol Power Eye Pencil Feline 16,50€
Eye Brows Brunette 17,50€
Brow Set Cear 16,50€
Fluidline Blacktrack 19€
Studio Fix Boldblack Lash 18€
Zoomfast Black Lash 18€
Mineralize Concealer NC33 22€
Face and Body Foundation C4 28,50€



Bildrechte Maccosmetics

Manhattan Nail Polish Blogger Edition

In letzter Zeit werdet ihr sicher schon von der aktuellen Manhattan Nagellack-Kollektion in Kooperation mit zwei Modeblogs gehört haben. Von Styleproofed und Modepilot sind jeweils 10 Farbtöne erhältlich, die Auswahl an 20 Farben ist sehr umfangreich!
11ml kosten je ca. 3,49€ UVP.

"Vier Bloggerinnen, jede Menge Farben, ein Workshop. MANHATTAN rief die beiden deutschen Top-Modeblogs Styleproofed und Modepilot dazu auf, ihr Trendgespür und ihre Kompetenz als Fashion-Experten in eine limitierte Nagellack- Kollektion umzusetzen. Das Ergebnis: Die MANHATTAN Blogger-Edition mit zwanzig limitierten Nagellack-Farben. Damit ist MANHATTAN die erste deutsche Marke, die in Zusammenarbeit mit Mode-Bloggern eine eigene Nagellack-Linie auf den Markt bringt. Die je zehn Farben umfassenden Kollektionen MANHATTAN ♥ Modepilot und MANHATTAN ♥ Styleproofed sind ab 2.8.2012 für ca. vier Wochen im Handel erhältlich."

Modepilot: 01M Della Spiga (Orangerot), 02M St. Honore (dunkles Rotbraun), 04M St. Germain (beeriges Rot), 05M Goethestraße (Puderrosa), 06M Odeonsplatz (Korall), 07M Knightsbridge (Orangebraun), 08M Rodeo Drive (Mintgrün mit Schimmer), 09M Roppongi (Beigerose mit Schimmer), 10M SoHo (Altgold mit Schimmer)


Styleproofed: 01S Acai Power Berry (Dunkelblau), 02S Red Beet Carpaccio (Dunkellila), 03S Pink Onion (Violett), 04S Pumpkin Carrot Pie (Orange), 05S Mashed Potatoes (schmutziges Gelb), 06S Organic Mould (Dunkelbraun), 07S Green Chai (helle mintgrüne Basis mit buntem Glitzer), 08S Grasshopper Cocktail (schmutziges Grün), 09S Home Made Bread (Beige), 10S Bloody Raw Meat (Rot mit Schimmer)


Meine Favoriten
-07S Green Chai: Sehr spezielle Farbe, sowas habe ich in meiner Sammlung noch gar nicht, die helle mintgrüne Grundfarbe in Kombination mit roten gelben und blauen Partikeln sieht richtig ausgefallen aus. Das ist eine Farbe die ich mir auch selbst gekauft hätte.
-04M St. Germain: Tolles gedecktes leicht beeriges Rot, erinnert mich stark an Chanel April, Dupe-Verdacht!
-05M Goethestraße: Sehr hübscher zart-zurückhaltender Rosaton!

Die Konsistenz war bei allen Lacken positiv, cremig, nicht zu dickflüssig und auf dem Nail Wheel deckte teilweise schon eine Schicht. Meine Lieblingsfarben werde ich noch lackieren und später mehr dazu sagen. Auf den ersten Blick finde ich sie sehr empfehlenswert, gute Preis-Leistung.
Bei den Farben sind viele cremige Texturen dabei, die weniger außergewöhnlich sind, die vielen herbstlichen Töne gefallen mir nicht gut, sowas trage ich nie. Wer solide Cremelacke sucht wird hier sicherlich fündig.

Welche Farben gefallen euch am besten, habt ihr welche gekauft oder habt ihr es noch vor?
Die Produkte wurden mir zum Testen zur Verfügung gestellt.

Dienstag, 28. August 2012

Dior Rouge Dior Nude Lipstick Review, Swatches

Eine völlig neue Lippenstift-Formel von Dior findet ihr diesen Herbst bei den Rouge Dior Nude Lipsticks. Mit pflegender Formel und einer anpassungsfähigen Farbe - eine Art Blush für die Lippen.
Weitere Details und die ganze Farbpalatte: Rouge Dior Nude Übersicht. (In Deutschland sind 10 Farbtöne erhältlich, laut meinen Infos für Österreich sind es aber 12, ich weiß nicht genau ob es je nach Land eine unterschiedliche Auswahl gibt.)
3,5 Gramm Inhalt kosten ca. 32€, bei Parfumdreams für ca. 27€ zu haben / Made in France.

Beschreibung: "Die Lippen werden transparent mit „blushy“ Farben geschmückt. Sie werden betont, makellos frisch und wie in strahlendes Licht getaucht - das Ergebnis wirkt bei jeder Hautfarbe absolut natürlich. Eine Rouge Dior Formel, deren verstärkte Konzentration an feuchtigkeitsspendenden, aufpolsternden und konturierenden Wirkstoffen mit den nährenden Inhaltsstoffen von Nude angereichert wird. Die ultra-pflegende Formel dieses neuen Balsam-Lippenstifts bietet mehr Transparenz und ein durchscheinenderes Finish als ein klassischer Rouge Dior. Er polstert die Lippen sofort auf und lässt sie mit jedem Tag voller, glatter, geschmeidiger, strahlender werden. "

Verpackung/Optik: Die Verpackung dieser Lippenstifte ist genauso wie bei den "normalen" Rouge Dior, Dunkelblau kombiniert mit Silber und dem Dior-Logo auf dem Deckel.

Anwedung/Textur:
Berührt man mit dem Stift die Lippen, ist das ein wahnsinnig glattes fast geliges Gefühl, er "gleitet" richtig. Die feinen Farbpigmente setzen sich nicht in Fältchen ab, sie legen sich gleichmäßig über die Haut. Das Ergebnis sind leicht feuchte, glänzende Lippen die glatt und gleichmäßig wirken. Trockene Stellen werden ebenfalls nicht betont. Eine besondere Pflegewirkung, wie zum Beispiel bei den Dior Serum de Rouge, kann ich jedoch nicht bemerken. Sie sind pflegender als die normalen Rouge Dior, die mir viel zu trocken waren, aber eine Lippenpflege ersetzt es bei mir nicht.
Von Dior wird das Finish als semi-sheer beschrieben, so transparent finde ich die Farbe gar nicht. Auf meinen Lippen sieht man die Farbe deutlich, sie deckt mittel.

Meine Meinung:
Das glatte Gefühl aus den Lippen ist ganz toll, die neue Textur ist gut gelungen. Einziger Punkt der mich hier stört, das Produkt ist relativ stark parfümiert und nicht komplett geschmacksneutral. Die Verpackung gefällt mir bei den Dior Addict Lippenstiften auch besser. Insgesamt ein gutes Produkt, bei dieser Preisklasse sollte allerdings wirklich alles stimmen, ist natürlich auch Geschmackssache. Wenn es euch mehr um die Pflege geht, würde ich Dior Serum de Rouge empfehlen.

Inhaltsstoffe/Incis:

Grege #169 ist ein natürlicher mittlerer Nude-Ton mit einem Hauch Pfirsich und Rose, eine ähnliche Farbe ist zum Beispiel MAC Shy Girl, Grege ist etwas dunkler und neutraler. Eine natürliche Farbe die ich mir bei eigentlich bei jedem gut vorstellen kann, sie passt zu allen Make-Ups. Hier findet ihr ein Tragebild.

Bezugsquellen
-Österreich/Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€).
-Deutschland/Österreich: Parfumdreams (ab 35€ kostenloser Versand).
-Deutschland: Pieper (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 25€).
-Deutschland: Breuninger (kostenloser Versand für Kosmetikprodukte innerhalb Deutschland).
Das Produkt wurde mir zum Testen zur Verfügung gestellt.

Montag, 27. August 2012

Orly Glow

Orly Glow ist der einzige dezente Ton von der Fired Up Herbstkollektion. Ein heller neutraler Beigeton ohne einen gelblichen oder rosa Stich, wenn dann hat er eher einen leichten gräulichen Touch. Zu meiner Hautfarbe passt Glow sehr gut, das kann man wirklich Nude nennen, hier besteht ja kaum noch einen Unterschied zur Haut. Gerade als Basis, zum Beispiel für bunte Nail Designs mit Muster, finde ich Glow gut geeignet. Wers gern dezent mag, trägt ihn halt solo.
Die Textur ist absolut super, nicht dickflüssig, aber trotzdem cremig. Deckt gut und lässt sich schön verteilen. Auf den Fotos trage ich keinen Überlack, da später noch ein buntes Nageldesign draufkam.
1 Coat China Glaze Strong Adhesion, 2 Coats Orly Glow

Bezugsquellen
-Österreich/Deutschland: Orlybeauty.de (6,90€ Versandkosten)
Das Produkt wurde mir zum Testen zur Verfügung gestellt.

Dior Diorskin Nude und Rouge Dior Nude

Mit den neuen Dior Produkten wird der Herbst sehr "nackt", einiges habe ich schon ausprobiert, es wird dazu also bald Berichte geben. Die Produkte sind am September im Handel.
Meine Übersichten findet ihr hier: Diorskin Nude, Rouge Dior Nude

-Diorskin Nude Fluid Ivory
-Diorskin Nude Compact Ivory
-Rouge Dior Nude Grege
-Dior Vernis Trench

Interessieren euch besonders bei den Teintprodukten bestimmte Dinge die ich im Review erwähnen soll?

Sonntag, 26. August 2012

Wie teuer ist dein Gesicht? (Tag)

Normalerweise denkt man nicht großartig darüber nach was alle Produkte kosten die für ein Make-Up nötig sind. Eine Komplettausstattung wird sonst selten auf einmal gekauft, neue Produkte kommen nach und nach dazu. Basics wie Foundation, Puder und Concealer sind immer dabei, gerade diese Produkte zählen oft zu den kostspieligsten.
Bei diesem Tag geht es darum, alle Preise der Produkte die für ein Make-Up benutzt wurden zusammen zu rechnen. Habe ich so noch nie gemacht und bin gespannt was dabei herauskommt.
Jule hat den Tag an mich weitergereicht, sie kam auf ca. 420€ Gesamtwert, mal schauen obs bei mir mehr oder weniger wird. Sie benutzt auch eher High-End, daher werden die Ergebnisse vielleicht ähnlich sein.
Habt ihr schon mal ausgerechnet wie teuer euer Gesicht kommt? Wie viel kam denn bei euch raus?

Ich würde den Tag gern an folgende Mädels weitergeben: Anika, Nicole, ImStyle, FlowerCupcake, Ula, JusJusWonderland, Jacky, Lovelycatificat, lafarfallina89, Isadonna, Lullabees


Eyes
MAC Opulash Optimum Black 18€
MAC Impeccable Brow Pencil Taupe 16,50€
MAC Brow Set Clear 16,50€
MAC Fluidline Blacktrack 19€
MAC Khol Fascinating 16,50€
MAC Paint Bare Canvas 21€
MAC Mineralize e/s Fresh&Mint 21€
MAC e/s Dazzlelight 17,50
MAC e/s Aquadisiac 17,50
Face
Aveda Tinted Moisture 01 33€
MAC Mineralize Concealer NC15 22€
MAC Studio Finish Concealer NC15 19€
MAC Careblend Powder Light 26€
Dior Nude Tan Powder Aurora 53€
Lips
Dior Rouge Dior Nude Grege 24€


Das sind zusammen 340,50€, mit dieser Summe hatte ich ca. gerechnet, ist schon Wahnsinn wie viel Geld man für ein komplettes Make-Up braucht. Wenn man ausschließlich Marken wie Guerlain, Tom Ford&Co benutzt könnte sicher die 1000€ Grenze geknackt werden. Bei den Basics benutze ich viel MAC, das geht im Vergleich zu anderen Parfümerie-Produkten preislich noch relativ. Mit einem Budget unter 300 würde ich wahrscheinlich schwer hinkommen, um die 300 brauche ich für eine Grundausstattung schon.

Bronzer Sammlung + Swatches

Dieses Jahr kamen einige Bronzer von verschiedenen Marken zu meiner Sammlung dazu, daher zeige ich euch jetzt mal alle zusammen inklusive Vergleichsswatches.
Meine absoluten Lieblinge diesen Sommer waren Dior Aurora und MAC Golden, die sind nicht dunkel und passen bei heller Haut einfach immer und zu allen Make-Ups dazu.
Zum Auftragen benutze ich teilweise Pinsel die schon bei den Pudern dabei waren oder MAC #118 und #109.


Dior Nude Tan Powder Aurora: Review Mein aktueller Favorit. Sieht sehr natürlich aus, damit kann man nichts falsch machen. Es enthält nur einen sehr leichten Glow und ist fast matt.
Guerlain Sun in the City Powder: Review Kein klassischer Bronzer, aber als goldenes Sonnenpuder zähle ich es einfach zu den Bronzern dazu. Dadurch dass meine Haut hell ist sieht man es doch relativ stark, kann es daher nicht unbedingt als Highlighter sehen. Dieses Puder gibt einen goldigen transparenten Glow, ist eher in Kombi mit anderen Produkten geeignet als solo.
Chanel Soleil de Tan Bronze Rose: Review Einer meiner Favoriten, Bronzer und Blush in einem, durch den rosa Anteil echt hübsch. Gehe eher sparsam damit um weil limitiert.
Guerlain Terra Inca: Review Intensiv schimmernd, leicht goldig. Das Design ist so schön dass ich ihn aber kaum benutzen mag...
MAC Bronzing Powder Refined Golden: Review Wirkt auf den ersten Blick sehr dunkel, sparsam dosiert ist er toll für etwas mehr Kontur und Bräune.
MAC Extra Dimension Skinfinish Superb: Review Das ist auch kein typischer Bronzer, aber aufgrund der Farbe benutze ich ihn als solchen. Geht in die Richtung von Rosegold und schimmert stark metallisch.

Chanel Bronze Universel: Review Ein Cremebronzer bzw. bräunende Make-Up Base.
Dior Diorskin Nude Glow Powder Sunset: Review Recht orangestichig, daher benutze ich ihn nicht so gerne, bin dafür zu hell. Hatte ihn damals zum Testen bekommen, ist für mich keine ideale Farbe.
MAC MSF Pink Power: Review Ist dem Chanel Bronze Rose sehr ähnlich weil er auch versch. Farben darunter Rosa und ein Beige mit Schimmer enthält.
MAC Iridescent Powder Golden Bronze: Ein intensiv schimmerndes Goldpuder.
MAC Bronzer Stick Tint Tan: Sieht ein bisschen eklig aus, aber eine kleine Menge verteilt ist gar nicht so übel.
YSL Terre Saharienne: Review Wirkt recht neutral eignet sich gut als Kontur und Bronzer in einem, mit einem feinen Goldschimmer.
MAC Bronzing Powder Golden: Review Schön hell mit dezentem Schimmer, kann man bei heller Haut nicht viel falsch machen und gern etwas mehr auftragen.

Welche sind eure Lieblingsbronzer?
Blog Widget by LinkWithin