Sonntag, 20. Februar 2011

GHD Gold Classic Styler Review

Der GHD (Good Hair Day) Gold Classic Styler kam schon vor einigen Wochen bei mir an. Seitdem wurde er fast bei jedem Haarstyling benutzt und ich konnte verschiedene Frisuren ausprobieren. Ihr habt mich bei meinen letzten Make-Up Posts auch schon öfter angesprochen womit ich denn die schönen Locken hinbekommen habe.
Die Styler von GHD sind in der Beauty Welt sicher fast jedem bekannt, man hört sehr viel positives über die Geräte. Ich habe mich selbst schon gefragt was eigentlich der Unterschied zu anderen Produkten sein soll und ob GHD wirklich so viel besser ist. Und ich kann euch klar sagen: JA! Man merkt definitiv einen Qualitäts Unterschied und der Preis ist wirklich nachvollziehbar, für jemanden der oft solche Stylinggeräte benutzt lohnt es sich auf jeden Fall.

Die GHD Produkte gibt es entweder im Frisör Fachhandel, direkt im bei ghdhair oder bei Douglas Online. ACHTUNG vor Fake Shops, es gibt einige Seiten im Internet die fast genauso aussehen wie die GHD Homepage die aber Fakes verkaufen.

Von dem Gold Styler gibt es 3 Versionen:
- GHD Gold Classic (normale Größe, mein Modell) 195€
- GHD Gold Mini (extra schmal für kurze Haare) 195€
- GHD Gold Max (extra breit für langes dickes Haar) 195€

Außerdem gibt es noch folgendes Zubehör und Sets:
- Aktuelle Deluxe Midnight Collection mit GHD Gold Classic, Reiseföhn, Tasche, Haarclips und einigen Accessories für 219€. Ich würde euch empfehlen gleich das Set zu nehmen weil hier auch eine Tasche mit dabei ist und viel anderes Zubehör das sonst viel teurer wäre. Alleine wegen der Tasche lohnt es sich schon. Mein Styler ist auch aus dem Set, die Tasche ist außerdem hübscher als die man einzeln kaufen muss. Die Limited Editions wechseln von Zeit zu Zeit, es gab auch schon welche in Pink usw.
- Aufbewahrungstasche 25€
- Thermodynamics Haarpflegeprodukte, Hitzeschutzssprays usw. speziell für das Hitze Styling. Preise im Bereich von 18-30€.

Produktinfos zum GHD Gold Classic Styler:
-Die Keramikheizelemente halten eine gleich bleibende Temparatur von 175 bis 185 Grad, man kann die Temperatur nicht einstellen. Die äußeren Stylingplatten bestehen aus einer Aluminium Sonderbeschichtung und sind somit besonders kratzfest.
-Der Styler piept kurz beim Einschalten und nach ca. 30 Sekunden Aufheizung ertönt nochmal ein Geräusch dass das Gerät einsatzbereit ist. Nach 30 Minuten fällt das Gerät automatisch in einen Schlafmodus und muss neu aus- und eingeschaltet werden.
-Extra langes und flexibles Kabel.
-Die Stylingplatten sind gefedert und das Gehäuse wird zum optimalen Hitzestyling auch außen warm (nicht heiß!) man kann das Gerät noch immer außen fest halten.
-Sehr leichtes und platzsparendes Design.

Was man beim Styling beachten sollte:
-Hitzschutz verwenden.
-Den Styler langsam und gleichmäßig durch die Haare ziehen.
-Die Haare gut abteilen und am Nacken beginnen, danach langsam hoch arbeiten.
-Beim Lockenstyling den Styler um 180 Grad drehen und langsam vom Ansatz bis in die Spitzen ziehen.
-Vor dem Lockenstyling am Besten keine reichhaltigen Haarmasken verwenden oder wirklich nur ganz wenig in den Spitzen auftragen, wenn die Haare zu glatt und weich sind halten die Locken nicht gut.

So nun genug Infos hier kommt mein Review.

Locken: Für Locken habe ich die Haare in kleine Strähnen abgeteilt, jede Strähne mit Hitzschutz Spray besprüht und den Styler im 180 Grad Winkel langsam durch die Haare gezogen. Anschließend habe ich die Strähne um den Finger gewickelt und auskühlen lassen. Dafür braucht man ein wenig Geduld bis man die richtige Technik raus hat und es dauert ziemlich lange, vor allem bei dichten Haaren wie meinen. Umso kleiner man die Partien abtrennt umso intensiver werden auch die Locken. Für größere Locken oder Wellen kann man einfach größere Strähnen abteilen ansonsten geht man genauso vor wie beim Lockenstyling.
Mit dem Braun Multistyler wurden die Locken bei mir gar nichts, hatte schon ein wenig Bedenken dass es mit dem GHD auch nicht klappt aber bin froh dass es jetzt doch noch funktionierte. Anscheinend lag es wirklich nicht an mir sondern am Gerät.

Glätten: Die Haare zu Glätten ist natürlich am einfachsten, die Haare gründlich abteilen und den Glätter vom Ansatz bis in die Spitzen langsam durchziehen. Für einen natürlichen Look kann man die Haare gleichzeitig mit dem GHD über eine Rundbürste ziehen, einfach das GHD vor der Bürste ansetzen. Für mehr Volumen ab Oberkopf mach ich es so dass ich die Haare nicht gleich nach unten ziehe sondern erst vertikal am Haaransatz hoch.

"Summer Waves": Für Wellen setzt man das GHD am Haaransatz an dreht das Gerät um 180 Grad und zieht es ein paar Zentimeter durch das Haar, dann ändert man die Richtung und zieht es wieder mit einer 180 Grad Drehung kurz über die Strähne. Also immer Auf-Ab-Auf-Ab. Schwer zu erklären, hier gibt es ein Video dazu. Die Frisur werde ich sicher noch ausprobieren, habs bisher nur kurz auf einer Strähne getestet, solche Wellen sehen sicher im Sommer toll aus.

Flicks: Für Innen-Außen Wellen oder Flicks in den Haarspitzen einfach das GHD nach außen oder innen drehen und kurz halten. Die Technik benutze ich auch gern beim Haare glätten, damit die Haarenden das Gesicht ein wenig umschmeicheln drehe ich die Spitzen leicht ein.

Es gibt zahlreiche verschiedene Hairstylings für die das GHD benutzt werden kann, das muss man ein wenig ruprobieren. Hier findet ihr einige Styling Videos.

Meine Meinung: Ich bin begeistert dass man mit dem GHD so viele verschiedene Frisuren zaubern kann. Das Ergebnis sind tolle glänzende und voluminöse Haare. Sie fühlen sich trotz häufiger Benutzung total weich, geschmeidig und gesund an. Was mir noch super gefällt ist dass die Haare nach dem Glätten nicht runterhängen wie Spaghetti sondern sehr natürlich fallen und Volumen haben. Das Gehäuse ist sehr leicht und liegt gut in der Hand, man gleitet damit mühelos und einfach durch die Haare ohne hängen zu bleiben. Die sekundenschnelle Aufheizung ist super, insgesamt ist die Anwendung einfach und unproblematisch. Man muss anfangs nur ein wenig Zeit mitbringen, für Locken usw. braucht man ein wenig Übung. Der Einschaltknopf befindet sich auf der Innenseite man kann also nicht aus Versehen drankommen und ausschalten.
Die glatten Haare bleiben locker ein paar Tage in Form, die Locken hängen sich schon relativ schnell wieder aus und überstehen den nächsten Tag nicht.
Ich weiß nicht wie es euch geht aber mit dem Föhn bekomme ich gar nichts vernünftiges hin, da seh ich eher aus wie eine explodierte Vogelscheuche das ist der Grund wieso ich immer irgendwelche Styling Geräte die mit Hitze arbeiten verwenden muss. Ohne Lockenwickler, Glätteisen etc. sehen meine Haare gar nicht gut aus. Bei meiner Mum die kurze Haare hat habe ich es auch kurz ausprobiert um eine Strähne in Form zu bringen die immer wieder auseinander fiel, hat damit super geklappt.
Kaufempfehlung? Ja wenn ihr ein Gerät sucht mit dem man auch tolle Locken und andere Frisuren machen kann. Wenn ihr die Haare nur glätten wollt lohnt es sich weniger, das schaffen mittlerweile auch günstigere Glätteisen schon ganz gut.
Gesamtnote: 1

Und nun noch ein paar optische Ergebnisse:
Locken / große Locken-Wellen / glatte Haare mit Volumen am Hinterkopf und locker fallenden leicht nach innen gedrehten Spitzen

Falls ich in Zukunft noch ein paar andere Frisuren zaubere bekommt ihr das sicher mit :-)

Die Stylingplatten sehen Gold aus und glänzen:



Wow das war jetzt ein langes Review, ich hoffe ihr langweilt euch nicht bei so viel Text :-D Aber ich weiß dass sich viele von euch für GHD interessieren und über eine Anschaffung nachdenken. Vielleicht hat euch mein Review ein wenig weiter geholfen. Falls ihr noch Fragen habt oder euch etwas fehlt sagt mir bescheid. Ihr könnt mir auch gern wieder eure Erfahrung schreiben falls ihr schon ein GHD besitzt.
Habt ihr Interesse an einem Review von ein paar der GHD Thermodynamics Pflege Produkten? Ich hätte ein paar da, wenns euch interessiert schreibe ich dazu vielleicht auch noch was.

Kommentare:

  1. GHD hat wirklich super Glätteisen. Ich will meins gar nicht mehr missen. Nur bei mir habe ich am nächsten Tag noch ein bisschen was von den Locken. Es ist nicht mehr so intensiv, aber es sind noch Wellen vorhanden. Mag dann aber auch mit den Haaren zusammenhängen :)

    Ich find die Tasche irgendwie schöner als die aus meinem Set. :/ Naja egal!

    AntwortenLöschen
  2. Ja so leichte Wellen sind schon noch da... kann man nicht mehr so richtig Locken nennen. Es hängt sich eigentlich genauso schnell wieder aus wie mit Lockenwicklern das macht nicht viel Unterschied. Dafür bleiben glatte Haare lange in Form.

    AntwortenLöschen
  3. toll! will es mir auch unbedingt holen, werd aber bei asos bestellen, weil's da defintiv günstiger ist.

    AntwortenLöschen
  4. Habe auch einen GHD Styler und liebe ihn. Die Locken sind super, nur zum Glätten mag ich ihn nicht so. Die Haare werden wirklich aalglatt, das steht mir überhaupt nicht :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich hb mich schon länger auf die Review zu dem gdh von dir gefreut. Ich schleiche seit einiger Zeit um ihn herum, da es ja doch eine Investition ist, aber wenn ich die Ergebnisse bei dir sehe, werde ich mit Sicherheut nicht mehr lange standhaft bleiben können.

    AntwortenLöschen
  6. Für mich kriegt das GHD auch ne glatte 1. Oder ne 1+.
    :)
    Danke für die Review!
    Liebe Grüße,
    Melody

    AntwortenLöschen
  7. hi,
    hast du den ghd styler gesponsort bekommen oder geschenkt/selbst gekauft? wenn gesponsort: würdest du ihn auch selbst zu dem preis kaufen? ich überleg auch grade wegen einem neuen glätteisen, aber bin noch unschlüssig ob ich einen im mittleren preissegment aus dem laden oder einen richtig guten (cloud9 soll noch besser sein als ghd) und auch teuren anschaffen soll. mein asiatisches haar hält einfach keine locken, wenn es nicht supersupersuper heiß ist, nach einer stunde hängt alles spagetti-like runter ;) und deshalb ist das die primäre bedingung bei einem produkt: muss superheiß werden! dein blondiertes haar wird damit aber sicher weniger probleme haben, oder?
    danke für das vorstellen, lg keto

    AntwortenLöschen
  8. @keto, nicht gesponsert. Das GHD schafft es ja nur bis 185 Grad also wenn du unbedingt eine höhere Hitze brauchst das geht damit nicht, weil man sie nicht einstellen kann. Bei mir klappten mit anderen Glätteisen die Locken auch nicht aber mit GHD schon, wär natürlich am Besten wenn du es vorher in einem Frisörsalon ausprobieren kannst. Dann weißt du obs bei dir klappt oder nicht. Bei blondierten Haaren ist es auch etwas problematisch da die dadurch etwas dünner sind und nicht mehr so "griffig".
    Cloud9 hab ich vorher noch nie gehört dazu kann ich nix sagen.
    Vielleicht ist es auch besser du holst dir einen Lockenstab wenn du nur Locken machen willst, da finde ich das von Remington ganz gut.

    AntwortenLöschen
  9. @keto, ich hab den protect&curl CiF75 lockenstab der geht aber auch nur bis 180 Grad, das ergebnis wird halt etwas anders als mit den glätteisen

    AntwortenLöschen
  10. bin auch noch am grübeln, ob ich mir vielleicht doch einen zulegen sollte.
    Bis jetzt habe ich schon viel positives von ihm gehört. hmmmmmm.

    http://lifestylefee.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. @Karrie: Super ausführliche Review :) Ich hab seit knapp 2 Jahren den GHD MK 4 Styler und bin inzwischen so routiniert, dass ich meinen Lockenstab und die Heizwickler verschenkt habe. Hab mir zwischenzeitlich auch den kleinen GHD zugelegt.

    @Ketoglutarat: Ich habe mir den Cloud9 Styler zu Weihnachten gewünscht, weil ich dachte, dass bei meinen Haaren weniger Hitze vielleicht doch besser wäre. Das Review kommt bald auf meinem Blog http://www.schwesterschwester.blogspot.com.

    Mit GHD vergleichbare Ergebnisse gibt es erst ab einer Temperatureinstellung von 175° Grad. Was mir gleich am Anfang negatiov aufgefallen ist, das Cloud9 Eisen stinkt unangenehm nach Platik. Dabei ist es in England preislich über dem GHD positioniert...

    Wie es mit der Höchsttempeartur von 220° aussieht, kann ich leider - noch - nicht sagen.

    AntwortenLöschen
  12. Für mich zu niedrige Temperatur, schade.
    Aber die Stylingergebnisse sehen wirklich toll aus :)

    AntwortenLöschen
  13. tolle review, ich bin versucht, mir auch so ein modell anzuschaffen :)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo... Für alle die meinen, das GHD hat für sie eine zu niedrige Temperatur kann ich nur sagen testet es. Ich selbst habe extreme Naturlocken, so richtige Korkenzieherlocken und dazu sehr dickes Haar. Bisher konnten meine Haare nur optimal mit 220 Grad geglättet werden, kein Glätteisen, was niedriger eingestellt wurde, konnte mein Haar bändigen, weder Remington, noch Wella oder Tondeo. Bei 220 Grad wurden meine Haare erst richtig glatt. Vor wenigen Tagen habe ich beschlossen den GHD nun doch zu kaufen und zu testen. Ich kann nur sagen wow, ein Hammerergebnis, die Haare wunderbar glatt, glänzend, trotz der niedrigeren Temperatur. Ich habe es bei meinem Friseur testen lassen, eine Seite mit dem GHD, die andere mit dem Wella, gleiche Temperatur. Es war wirklich ein Unterschied zu sehen.
    Ich würde den GHD trotz Preis jedem weiterempfehlen.

    AntwortenLöschen
  15. I have been exploring for a little bit for any high-quality articles or weblog posts in this kind of space .
    Exploring in Yahoo I ultimately stumbled upon this web site.

    Studying this information So i'm glad to exhibit that I've a very good uncanny feeling I found out just what I needed.
    I most surely will make certain to do not omit this web site
    and give it a look on a continuing basis.

    My homepage: phoenix cleaning service
    Also see my webpage > phoenix maid service

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar!
Bitte beachten: Werbung oder Kommentare mit Verlinkungen, Blog-Links oder Shop-Links werden gelöscht. Thematisch passende Verlinkungen zb. zu einem Review, sind natürlich erwünscht. Danke.

Blog Widget by LinkWithin